Berichte / Aktuelles



weinfest 17-n

Das Foto zeigt von links Gisela Hartmann, Festausschussvorsitzende, Bacchus 2017 Horst Walther, Weinkönigin 2017 Elfriede Weise, Bacchus 2016 Conrad Kordts, Weinkönigin 2016 Christa Scheibner.

Weinfest 2017

Der Herbst ist da, und wie in jedem Jahr ludt der Familienclub Soltau zu seinem Weinfest ein. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Ingolf Grundmann übergab dieser an die Festausschussvorsitzende Gisela Hartmann, die  DJ Thomas Kötke bat, die Gäste mit einer Schunkelrunde auf den Abend einzustimmen. Danach unterhielt der Singkreis mit Liedern vom Rhein, Wein, hübschen Mädchen und anderem die Gäste. Nach einem weiteren Medley zogen Weinkönigin und Bacchus 2016, Christa Scheibner und Conrad Kordts, mit den Winzern und deren Helfern in den Saal. Als letzte Aufgabe ihrer Amtszeit stand die Auslosung ihrer Nachfolger an.. Schon mit dem ersten Los war klar: die Weinkönigin 2017 heißt Elfriede Weise, als Bacchus steht ihr Horst Walther zur Seite. Nach dem Schärpenwechsel und war es dann endlich so weit- der Wein durfte gekostet werden. Die alten und die neuen Majestäten waren sich einig: er schmeckt!  Anschließend bat der DJ zum Ehrentanz und danach wurde das Weinfass für alle freigeben.  Weinkönigin und Bacchus 2016 erhielten als Dank eine gute Flasche Wein und wurden ins Publikum entlassen. Für den Rest des Abends sorgte der DJ mit flotter Musik dafür, dass die  Tanzfläche nie ganz leer war. Da er eifrig Musikwünsche erfüllte, war auch für jeden etwas dabei. Kurz nach Mitternacht klang mit dem Schlußkreis und "Kein scöner Land" der Abend aus. Auch wenn mehr Teilnehmer schön gewesen wären, war es trotzdem ein gelungenes Fest und allen die dabei waren, hat es gut gefallen.

======================================Ende===================================================================

 

 Sommerfest 2017

Das diesjährige Sommerfest des Familienclubs Soltau fand wie im vergangenen Jahr auf dem Menkenhof statt. Da der Wettergott ein wenig launisch war, traf man sich im sommerlich geschmückten Schafstall. Zur Freude der Organisatoren um den 1. Vorsitzenden Ingolf Grundmann war dieser bald mit rund 80 Mitgliedern und Gästen gut gefüllt. Das Kuchenbüfett bot einmal mehr eine tolle Auswahl und wurde dementsprechend reichlich genutzt. Bei Kaffee und kühlen Getränken unterhielt der Singkreis  mit Akkordeon- und Mundharmonikabegleitung mit bekannten Liedern zum Zuhören und Mitsingen. Zum Abschluss des Nachmittags machten sich die Grillmeister ans Werk. Nach süßem Kuchen mundeten die herzhaften Steaks und Bratwürste besonders lecker.. Ein schöner Nachmittag, an dem sich alle gut unterhalten haben, ging mit einem Dank an die Organisatoren und Helfer zu Ende. Die nächste Veranstaltung des Clubs, das Weinfest, findet am 30. September 2017 statt.

Die Fotos zeigen einen Blick in den Schafstall.

016_img_1875-n             020_img_1879-b

 

Kobelnachmittag/Meyn 2017

2012_Siegerurkunde-N           65_5946_(BG)-N

Das Foto zeigt von links Conrad Kordts,  H.-W. von Fintel,
Karina Grundmann, Inge Munk, Ingolf Grundmann.

                      

Wie jedes Jahr veranstaltete der Familienclub Soltau seinen Knobelnachmittag im Hotel Meyn. Der 1. Vorsitzende Ingolf Grundmann freute sich bei der Begrüßung, dass so viele Mitglieder und Gäste der Einladung gefolgt waren. Nach einer kurzen Erinnerung an die Spielregeln und den Ablauf begannen die Würfel zu rollen. Runde um Runde wurden mehr oder weniger Punkte gesammelt. Am Ende der fünften Runde standen dann die Sieger fest. Diesmal hatte ein Gast, H.-W. von Fintel, die Nase vorn Mit 490 Punkten konnte er sich über eine Urkunde sowie eine Flasche Sekt freuen und durfte sich als erster einen Preis aussuchen. Auf den Plätzen zwei und drei folgten ihm Conrad Kordts und Karina Grundmann. Nur Faschingsprinzessin Inge Munk stand mit Fortuna auf Kriegsfuß, und so blieb ihr für sie der letzte Platz und der Schweineschwanz übrig. Aber auch sie wie alle anderen Teilnehmer konnten einen der Fleisch-, Wurst- und Käsepreise mit nach Hause nehmen. Organisator Manfred Lau hatte im Vorfeld alles bestens vorbereitet, so dass trotz seiner Abwesenheit seine Frau Lotti, Edgar Schultz sowie Brigitte und Inge Munk das Knobeln ohne Probleme gestalten konnten. Ingolf Grundmann dankte allen Verantwortlichen für den gelungenen Nachmittag und freute sich auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

====================================Ende=========================================

 

Kappenfest 2017

narren-0033 kappenfest-prinz

narren-0060

Das Foto zeigt von links das Ministerpaar Lotti und Manfred Lau, Festausschussvorsitzende Gisela Hartmann, das Prinzenpaar Inge und Manfred Munk vor den Gästen.

 

Soltau Helau, so begrüßte der 1. Vorsitzende Ingolf Grundmann im gut gefüllten Saal des Hotel Meyn Mitglieder und Gäste des Familienclubs Soltau zum diesjährigen Kappenfest. Mit Zeremonienmeisterin Elena Schankat zog danach das Festkomitee mit der Festausschussvorsitzenden Gisela Hartmann und den Majestäten 2016 ( Marlies und Wolfgang Schlenger sowie Margrit und Emil Hildebrandt ) in den Saal. Nachdem DJ Tom Bade mit einer zünftigen Schunkelrunde alle in Feierlaune versetzt hatte, leitete Gisela Hartmann den "Regierungswechsel" ein. Sie verabschiedete die Regenten des letzten Jahres in das närrische Volk und bat das Prinzen- und Ministerpaar 2017 Manfred und Inge Munk und Manfred und Lotti Lau ihre Plätze einzunehmen. Den bunten Reigen der Akteure eröffnete Bürgermeister Helge Röbbert, der zum ersten Mal eine Büttenrede hielt für die er viel Applaus bekam. Nach ihm erzählte "Stine" ( Elke Ulrich ) über die Tücken der Technik, denn der Umgang mit einem Handy ist für ältere Semester manchmal nicht ganz einfach, aber auf alle Fälle hatte sie die Lacher auf ihrer Seite. Der Singkreis unter der Leitung von Ursel Lindhorst und der Akkordeonbegleitund von Alfred Burmeister lud mit einer bunten Mischung bekannter Karnevals- und Schunkellieder zum Mitsingen ein. Danach überraschte die Volkstanzgruppe mit einer "Black & White" Version zu "Marmor, Stein und Eisen bricht". Der Tanz begeisterte alle und musste sofort wiederholt werden. "Mönch Maier" ( Günther Viets ) brachte überraschende Einblicke ins kirchliche Leben und strapazierte die Lachmuskeln heftig. Dann tauchte man in den Orient ein und zur besonderen Freude der Herren brachten 10 Bauchtänzerinnen aus Heber/Wolterdingen den Saal zum Staunen und tosendem Applaus. Es war ein überaus gelungener Auftritt.  Zum guten Schluss erzählte dann Ingolf Grundmann von seinem furchtbaren Albtraum, in Abwesenheit seiner Frau den Haushalt selbst meistern zu müssen. Mancher Strohwitwer konnte einiges wohl aus eigener Erfahrung nachvollziehen. Damit endete das Programm. Nach dem Ehrentamz der Majestäten wurde dann das Tanzparkett zu den Klängen von "Tom`s Musikbox" gut genutzt. Alle Feiernden waren sich einig: ein tolles Programm und ein gelungener Abend. Als nächste Veranstaltung steht am 25. Februar der Knobelnachmittag im Kalender.

 

                                                                                          Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung-n

Das Foto zeigt die langjährigen Mitglieder, die
an der Versammlung teilgenommen haben.

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung des Familienclubs Soltau im Hotel Meyn blickte der 1. Vorsitzende Ingolf Grundmann auf sein erstes Jahr als Vorsitzender zurück. Er ließ noch einmal alle Veranstaltungen und Fahrten Revue passieren und zog eine vorwiegend positive Bilanz, wenn auch bei der einen oder anderen Veranstaltung mehr Teilnehmer schön gewesen wären. Auch die anderen Verantwortlichen, Ursel Lindhorst für den Singkreis und Gisela Hartmann für den Festausschuss, blickten auf das vergangene Jahr zurück, nur Reiseleiter Helmut Schankat verzichtete darauf und begnügte sich mit einem Ausblick auf die Reisen 2017. Der Kassenbericht der Kassiererin Brigitte Munk zeigte ein leichtes Minus auf, aber im Großen und Ganzen steht der Club finanziell gut da. Die Kassenprüfer Günter Winsemann und Bernhard Grüber bescheingten dem Kassenteam eine ausgezeichnete Kassenführung und baten die Versammlung um Entlastung des Vorstandes. Diese wurde einstimmig erteilt. Zum ´neuen Kassenprüfer wurde Ewald Schröer gewählt. Nachdem noch einige organisatorische Fragen geklärt waren, nahm der 1. Vorsitzende die Ehrung langjähriger Mitglieder vor. Eine Urkunde für 10 Jahre erhielten: Ursula Allermann, Günther Jurenz, Gisela Litfin, Franziska Meintschel, Waltraud Vogt. Eine Urkunde und die Clubnadel in Silber erhielten: Monika und Wolfgang Anochin, Lotti und Manfred Lau, Egbert Schröder, Ewald Schröer, Irmgard Voigt. Für 40 Jahre nwurden Helmut Buhr und Emil Hildebrandt mit einer Urkunde und der Nadel in Gold geehrt.  Auch drei neue Mitglieder konnten begrüßt werden. Mit der Bitte auch in diesem Jahr zahlreich an den Veranstaltungen teil zu nehmen,  schloss Ingolf Grundmann die Versammlung und lud alle Anwesenden zum Kappenfest am 4. Februar ein.

====================================================Ende============================================== 

 


© Familienclub Soltau
Powered by HaBo Webservice