Stimmungsvoller Weihnachtlicher Backtheater-Ausflug

SoVD und Familienclub Soltau im vollen Bus auf gemeinsamem Tagesausflug nach Walsrode. Am späten Vormittag ging es los Richtung Walsrode zuerst zur Waldgaststätte Eckernworth zu einemhervorragenden Gänse-Essen als Hauptgang; vorweg
Brokkoli-Cremesuppe und als Nachtisch Eis. Alle waren begeistert! Im Anschluss fuhr uns Helmut Schankart quer durch Walsrode zum Backtheatermit weihnachtlichem Theaterstück: „Oma kommt zu Weihnachten“.... und will bleiben!
Die Laienschauspieler waren wieder voll in ihrem Element und ließen uns Weihnachtslieder im Stück mitsingen.
Nach dem 2. Akt gab es erst mal Kaffee und „Weihnachtstorte“. Und nach der Auflösung im 3. Akt noch eine Runde Weihnachtslieder zum Mitsingen mit dem „singenden Wirt“ und „Theaterproduzenten“. Anschließend noch eine Verlosung.
Leider schließt das Backtheater zum Jahresende, weil keine Nachfolger gefunden wurden. Zum Abschied gab es noch für Jeden ein kleines selbstgebackenes Brot und wir fuhren zufrieden über den schönen Nachmittag wieder zurück nach Soltau.

backteather-r


 

Adventsfeier des Familienclubs im Hotel Meyn-2019

adventsfeier-2019-r

Es war ein besinnlicher, stimmungsvoller Nachmittag mit selbst gebackenen Torten und Kuchen sowie Kaffee und musikalischer Unterhaltung von einer Veersetaler Deern und unseren gesungenen Weihnachtsliedern.
Zwischendurch wurden weihnachtliche Geschichten, mal lustig „wer nimmt Oma zu Weihnachten“, mal besinnlich wie eine andere Weihnachtsgeschichte aus Sicht einer Herbergsfrau, vorgelesen. Und zum Schluß wurde für jeden eine Weihnachtskerze angezündet. Alles in allem ein gemütlicher, festlicher Adventsnachmittag.


 

Familienclub Bingo im Hotel Meyn gut besucht

bingo-2019-img_2874-r

Einen fröhlichen Nachmittag haben die Mitglieder des Familienclubs und Gäste bei einem gut besuchten Bingo-Spiele-Nachmittag mit vielen schönen großen und kleinen Preisen im Hotel Meyn verbracht. Ca. 50 Mitspieler wetteiferten um die schnellsten Bingo-Reihen, fast jeder hatte gleich 2 Spielreihen ausgesucht, um bessere Chancen zu haben. Die beiden Spielleiter Ewald Schröer und Helmut Schankat prüften gewissenhaft jeden Bingo bevor sich jeder Gewinner bei Elena Schankat einen schönen Preis aussuchen konnte. Zum Schluß bekam jeder, der noch keinen Preis gewonnen hatte, einen der Restpreise. Es war wieder ein gelungener Nachittag.

Nächste Feier am 1. Advent um 15 Uhr.



Ende


 

img_1755-r_bg-r

von links: Festtagsvorsitzender Ewald Schröer, Elena Schankat, „Winzer“ Emil Hildebrandt, Jutta Vajen, Weinkönigin Rosemarie Dlugas, Bacchus Karl-Heinz Hartmann, „Winzer“ Horst Vajen (hinten), ehemaliger Bacchus Artur Dlugas und die 1. Vorsitzende des Familienclubs Inge Munk

Neue Weinkönigin und Bacchus 2019/20

Die neuen Majestäten, „Winzer“ und Vorsitzenden bei der Weinprobe

Wieder hat der Familienclub Soltau das diesjährige Weinfest in alter Tradition gefeiert. Vorweg begann es dieses Jahr wieder mit einem Zwiebelkuchen mit Federweißem und fröhlichen Stimmungliedern, bevor um 19 Uhr das Programm mit feierlichem Einzug der „Winzer“ und ihren Helfern sowie des Bacchus begann. Anschließend wurde die neue Weinkönigin sowie der neue Bacchus durch die Eintrittskarten-Nummern ausgelost. Nach dem Scherpenwechsel ging es an das Verkosten des diesjährigen Weines. Als dieser von den Majestäten für gut befunden wurde, durften auch die anderen Mitglieder und Gäste den ausgesuchten Wein probieren. Nach dem Ehrentanz von Weinkönigin Rosi mit Bacchus Karl-Heinz konnten auch die anderen Gäste bei guter Musik von DJ Alex und fröhlichem Tanzen und unterhaltsamen Gesprächen frohe Stunden bis Mitternacht verbringen.

 


Ende



Unsere Reisegruppe auf dem Schiff zur Überfahrt von Kirchdorf (Poel) nach Wismar

wismar-poel-1-r

SoVD und Familienclub Soltau wieder auf gemeinsamer Tagesfahrt. Früh ging es los, damit wir rechtzeitig zur vereinbarten Zeit in Wismar zur geführten Reiseleitung ankamen. Wir fuhren zuerst am Alten Hafen vorbei und durch die Altstadt mit den restaurierten Backstein-Häusern und -Kirchen über den größten Marktplatz Norddeutschlandsmit dem Rathaus und schönen Restaurants wie „Alter Schwede“ und anderen interessanten Gebäuden. Dann ging es hinaus in die Umgebung der Stadt, wo uns viel über die neue Stadtentwicklung durch die neue MV-Werft und dadurch viel neuer Wohnungsbau erzählt und gezeigt wurde. Die 3 Werften in Wismar, Rostock und Strahlsund bauen gemeinsam das derzeit größte Kreuzfahrtschiff für 9.500 Passagiere und 2.000 Mann Besatzung mit 342 m Länge und 12 Decks hoch. In Wismar soll es dann zusammengebaut werden. Weiter ging die Fahrt zum Restaurant „Schäfereck“ zum Mittagessen. Die meisten hatten sich für einen Fischteller mit verschiedenen Fischsorten entschieden; andere für gefüllten Rippenbraten: beides lecker! Danach brachen wir auf zu einer Inselrundfahrt auf Poel, die heute größtenteils auf Tourismus ausgelegt ist, aber es gibt auch eine Forschungs-Einrichtung für Rapsanbau und Bio-Pflanzenschutzmittel sowie einen Schaugarten. Am Leuchtturm in Timmendorf hatten wir etwas Freizeit und genossen leckere Eisbecher oder „Russische Schokolade“ mit Blick auf die Ostsee. Dann ging es zurück nach Kirchdorf in den Hafen und auf unser Schiff, das uns zurück nach Wismar brachte mit Kaffee und Kuchen. Nach einer Stunde Fahrt erwartete uns im Alten Hafen von Wismar bereits unser Busfahrer, der uns noch schnell am Fischkutter geräucherten Fisch für zuhause kaufen ließ. Aber dann ging es nur noch zurück nach Soltau, wo wir spät ankamen.


  Ende


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.