Jahreshauptversammlung 2022 nn

Für 32 SOVD- und Familienclub-Mitglieder ging es doch noch los am frühen Morgen mit einigen Hindernissen nach Norstedt in Jonny's Café. Erst die Umgehung des Elbtunnel-Staus durch Hamburg, dann die kurzfristige Absage des Restaurants zum Mittagessen, sie haben wegen Corona dicht gemacht. Aber unser Busfahrer Helmut Schankat hat noch schnell Ersatz gefunden im „Dörpskrog Ahrenshöft“. Wir waren sichtlich überrascht über die vorzügliche Küche: es gab 2 Sorten Fleisch (Kassler und Putenrollbraten) mit Pilzen, Brokkoli und Rotkohl, Kartoffeln und Soße soviel wir schafften, Danach ging es weiter ins nächste Dorf zu „Jonny“, der in Wahrheit Johannes Nikolaus heißt. Er ist Reiseführer, Musiker und Cafébesitzer (und mehr). Zuerst ging es auf Rundfahrt mit ihm durch Nordfriesland. Dabei erzählte er uns die ganze Geschichte der Gegend mit Eroberung der Dänen, das ganze dänische Reich, die Geschichte von Theodor Storm, der aus Husum kam und in Berlin studierte und dort auf die Geschichte vom „Schimmelreiter“ kam, die er uns an Ort und Stelle zeigte. Er zeigte und befuhr mit uns den „Beltringharder Koog“ mit seinen Süßwasserseen und den vielen Vögeln im Naturschutzgebiet bei Nordstrand, das er selbst mit gegründet hat. Bevor wir zurück zum Café fuhren zeigte er uns noch viele Häuser von bekannten Personen, wie z.B. Volker Lechtenbrink, Knut Kiesewetter und mehr.

Im Café angekommen erwartete uns seine Frau schon mit Kaffee und Kuchen, bzw. Tortenstücke selbstgemacht im schön dekorierten Café mit Bilderausstellung an den Wänden. Während wir genüsslich die Torte aßen, wurden wir auch schon von „Jonny“ mit Gitarre musikalisch unterhalten. Später kamen seine Frau Evelyn und die Bedienung Kirsten als „Landlicht“-Trio mit dreistimmigem Gesang noch dazu. Zwischendurch lustige Geschichten und „unangenehme“ Fragen an uns zur Überleitung. Wir durften mitsingen als „Chor“ und waren doch sehr traurig als wir doch nach Hause mussten. Gerne fahren wir wieder hin.        Christa Scheibner

 


Jahreshauptversammlung 2022 nn

47 SOVD- und Familienclub-Mitglieder gingen bei trübem Wetter in Soltau auf Busfahrt zum Steinhuder Meer. Unser ursprüngliches Programm wurde auf den Kopf gestellt, weil wir erst um 17 Uhr zum Spargelessen kommen durften. So ging es zuerst zum Steinhuder Meer und weil die Zeit dort ein wenig lang wurde, hat unser Busfahrer Helmut Schankat noch spontan eine Rundfahrt auf dem Steinhuder Meer dazu gebucht. Zuerst wurde ein Gruppenfoto auf der Treppe gemacht. Inzwischen war strahlender Sonnenschein und nachdem wir etwas zu Mittag gegessen hatten und evtl. geräucherte Forellen eingekauft hatten, konnten wir 1 ½ Stunden Bootsfahrt bei Sonnenschein auf dem Oberdeck genießen. Danach ging es wieder in den Bus, der uns leider durch Baustellen mit Umwegen etwas verspätet zum Spargelhof Thiermann nach Kirchdorf brachte. Wir waren dort der einzige Bus, es gab nur noch einzelne Privatgäste, sodass das Essen wesentlich ruhiger und ohne langes Anstehen stattfand. Die Auswahl war wie immer reichlich mit Suppe, Salaten, Schnitzel, Schinken und Rührei sowie leckeren Erdbeeren zum Nachtisch. Nach einem kleinen Einkauf im Hofladen ging es um 19 Uhr wieder zurück nach Soltau, wo wir erst um 21 Uhr ankamen. Es war ein langer, aber gelungener Tag.                         Christa Scheibner


                                 Die Gewinner beim Familienclub-Knobeln

preview

preview

Schweineschwanz für Elena Schankat

Der Knobel-Nachmittag des Familienclubs Soltau konnte dieses Jahr mal wieder stattfinden, wenn auch wegen „Corona“ mit nur 33 Teilnehmern, incl. 5 Gäste an weit entfernten Tischen. Nach 5 spannenden Runden, die diesmal wieder ohne Platzwechsel stattfanden, wurden nach dem Auszählen der Punkte, die Organisator Manfred Lau am Computer mit Brigitte Munk errechnete, die Gewinner bekannt gegeben: Den 1. Preis mit Urkunde und Sektflasche errang wieder Emil Hildebrandt mit 476 Punkten und konnte sich auch gleich noch den schönsten Fleischpreis aussuchen. Der 2. Preis ging an Charlotte Bock mit 461 Punkten und der 3. Preis mit 460 Punkten an Artur Dlugas punktgleich mit Günter Winsemann. Auch die anderen Teilnehmer konnten der Punkte-Reihe nach sich einen der schönen Fleisch- oder Wurstpreise aussuchen. Den Schweineschwanz bekam diesmal Elena Schankat mit 365 Punkten.


Ende


 

 


 Jahreshauptversammlung 2022 nnDer neue Vorstand mit  Elena Schankat             und             die Geehrten Mitglieder für 50, 40, und 25 Jahre

Die Jahreshauptversammlung 2022 des Familienclubs Soltau konnte diesmal erst im April stattfinden. Nach der Begrüßung und den anderen Formalitäten berichtet die 1.Vorsitzende Inge Munk über das gelungene Weinfest im letzten Jahr sowie Bingo und Adventsfeier und den letzten Knobelnachmittag. Das kommende Sommerfest soll diesmal im Hotel Meyn schon um 13 Uhr beginnen mit Grillen und anschließendem Kaffeetrinken. Helmut Schankat als Reiseleiter berichtet über die gelungene Meran-Fahrt und die Tagesfahrten, die im letzten Jahr noch gut besucht waren. Dieses Jahr haben sich bisher noch wenig Teilnehmer angemeldet. Die beiden Fahrten nach Rügen und Rosenheim finden jedenfalls statt.

Nun standen turnusmäßig Vorstandswahlen an: die 2.Schriftführerin Helga Zilien wollte nicht wieder antreten, dafür stellte sich Elena Schankat zur Wahl und wurde einstimmig angenommen. Die anderen Vorstandmitglieder stellten sich alle zur Wiederwahl und wurden mit jeweils 1 Enthaltung  angenommen. Der Vorstand besteht aus: 1.Vorsitzende Inge Munk, 2.Vorsitzende Jutta Vajen, 1.Kassenwartin Brigitte Munk, 2.Kassenwart Wolfgang Schlenger, 1.Schriftführerin Christa Scheibner, 2.Schriftführerin Elena Schankat. Der Festausschuss-vorsitzende Ewald Schröer gehört auch zum Vorstand, wird aber nicht gewählt. Als neue Kassenprüfer wurden Horst Vajen und Helmut Schankat gewählt. Conrad Kordts bleibt noch. Die 3 Mitglieder des Ehrenrates: Elke Ulrich, Bernhard Grüber und Edgar Schultz waren auch  mit der Wiederwahl einverstanden und wurden einstimmig bestätigt.

Es standen noch einige Ehrung an: für 25 Jahre Mitgliedschaft bekam Helmut Schankat die silberne Ehrennadel mit Urkunde. Für 40 Jahre Mitgliedschaft bekamen die goldene Ehrennadel und Urkunde: Elke Ulrich, Horst Walther und Edgar Schultz. Die Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft mit Urkunde erhielt Horst Vajen mit einem kleinen Zinnbecher mit der Aufschrift „50 Jahre Familienclub“, weil er die Ehrennadel schon hat und außerdem wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen.                                                                         Christa Scheibner


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.